Donnerstag, 30. November 2017

LID begeistert mit innovativem Fahrradhelm die Rad-Szene

Nach nur zwei Tagen schon 68% der Crowdfunding-Kampagne erreicht

Schnellentschlossene ordern den LID-Helm jetzt zum halben Preis



Der Debüt-Helm von LID lässt sich ganz ohne Clips und Schlösser zusammenfalten, passt komprimiert in nahezu jede Tasche und bietet dabei Sicherheit und unverwechselbares Design.

Das Londoner Start-Up LID Helmets begeistert die Rad-Szene mit seinem schicken, faltbaren Helm und erreicht bereits zwei Tage nach dem Start der Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo 68% seines Crowdfunding-Ziels. Schnellentschlossene können sich jetzt noch für kurze Zeit einen der ersten innovativen Helme zum halben Preis sichern. Einfach unter https://www.indiegogo.com/projects/lid-the-ultimate-folding-helmet-for-urban-riders--2#/ aus den verschiedenen Angeboten für Privatpersonen und Händler wählen und einen Rabatt von 50% auf den innovativen Design-Helm erhalten.


Der „plico“ [Latein: ich falte] ist das erste Modell einer neuen Generation von faltbaren Fahrradhelmen für Radfahrer und urbane Pendler. Radfahrer kennen das Problem konventioneller Helme: Ist man am Ziel, muss man den sperrigen Kopfschutz mit sich herumtragen. Darauf hat LID nun eine trendige und trotzdem sichere Lösung anzubieten: Durch das patentierte Faltverfahren lässt sich der LID-Helm auf einen Bruchteil seiner eigentlichen Größe komprimieren und passt damit bequem in Taschen, Rucksäcke, Aktentaschen oder Courier Bags. Der 410 Gramm leichte plico von LID Helmets erfüllt alle gängigen Sicherheitsnormen und sieht einfach stylisch & cool aus. Damit macht Sam Terry, Gründer und Inhaber von LID Helmets, sein Versprechen „Sicherheit mit Komfort " wahr. Denn zu viele urbane Radler tragen keinen Helm, da sie den Kopfschutz als lästig und unmodern empfinden.

Mit dem plico räumt LID eindrucksvoll diese Vorurteile aus dem Weg. Der Helm ist in fünf modischen Farben erhältlich und verfügt über ein Aufstecklicht für die Helmrückseite, das für zusätzliche Sicherheit sorgt. Das Falten des plico ist denkbar einfach. Er kommt ganz ohne komplizierte Clips und Schlössern aus. Das Design passt zu dem schlanken, klaren Profil, das Radfahrer bevorzugen, und sorgt für einen angenehmen Luftstrom zur Kopfhaut. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sich der Helm durch sein mehrteiliges Design ganz komfortabel, automatisch und sicher an unterschiedliche Kopfformen anpasst.

  
Über LID:
Die Idee für den faltbaren Helm kam Sam Terry, als er 2011 mit dem Fahrrad zur Canary Wharf pendelte. Damals gab es in London erste Fahrradverleihsysteme und erste dezidierte Fahrradwege. Er erkannte, dass viele Radfahrer lieber ohne Helm unterwegs sind, um diesen nicht den restlichen Tag mit sich rumschleppen zu müssen. Über viele Jahre hinweg war LID nur ein Nebenprojekt, bis Sam seinen Job im Investment Banking aufgab und sich voll und ganz dem Projekt widmete. Ziel war es, nicht nur ein Problem für Stadtradler zu lösen, sondern auch mehr Pendler dazu anzuregen, das Auto gegen ein Fahrrad zu tauschen.



Quelle:
Havana Orange GmbH
Lisa Zwernemann / Melanie Priewasser
T: +49 89 92131 51-93 / -80



Keine Kommentare:

Kommentar posten